Musikstudio Minja Marx
Musikstudio Minja Marx

Saxophon

Man kann das Saxophon mit der menschlichen Stimme vergleichen. Es ist nicht wie beim Klavier, dort schlägt man einen Ton an und der stimmt. Beim Saxophon ist das nicht so. Man kann jeden einzelnen Ton verändern, nicht nur die Lautstärke sondern auch seine Tonhöhe. Man kann ihn ziehen, fallen lassen, vibrieren lassen usw. usw. das macht dieses Instrument unserer Stimme so ähnlich und macht es so interessant.

Mit welchem Saxophon man anfängt ist eine persönliche Entscheidung. Im Prinzip ist es vollkommen egal für welches Saxophon man sich entscheidet (Sopran, Alt, Tenor oder Bariton). Dies sind die vier gängigsten Bauformen, es gibt zwar auch noch ein paar andere, die kommen aber nicht so häufig vor. Ich empfehle, auf dem Alt oder Tenor anzufangen, da hier die schnellsten Erfolge erziehlt werden. 

Für den Anfang empfiehlt es sich, eventuell ein Saxophon auszuleihen. Das ist oft keine schlechte Idee, weil man so feststellen kann, ob einem das Saxophonspielen wirklich liegt. Wenn man dann dabei bleiben möchte, kann man immer noch ein eigenes Instrument kaufen.

 

 

 

Hier finden Sie mich

Musikstudio Minja Marx
Fichtenweg 32
27726 Worpswede

Kontakt

Rufen Sie einfach an 04792/951810 oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikstudio Minja Marx